Brass Band Camp 2017

tl_files/fM_k0001/photos/Monsterband-Cut_klein.jpg

 

Jetzt anmelden für das Brass Band Camp 2017 von Mittwoch 02.08.2017 bis Sonntag 06.08.2017!

 

Die Bands geben am Freitag, 4. August, um 19 Uhr eine öffentliche Generalprobe in der Musikakademie Hammelburg, am Samstag, 5. August, um 19.30 Uhr das erste Abschlusskonzert im Max-Littmann-Saal des Regentenbau Bad Kissingen sowie am Sonntag, 6. August, um 17 Uhr im Forum am Hofgarten in Günzburg.

 

 

 

Die mitreißende Musik der Brass Bands kennen, erleben und leben lernen – so lautet das Motto des diesjährigen Brass Band Camps der Bayerische Brass Band Akademie 3BA. Junge Musiker ab zehn Jahren können in der ersten Augustwoche die Leidenschaft und den einmaligen Klang dieser britischen Orchesterform für sich entdecken. Zur Seite stehen ihnen dabei die Jugendlichen der Bayerischen Jugend Brass Band sowie die erfahrenen Musiker der 3BA Concert Band – dem sechsfachen Deutscher Meister in der Höchststufe. Unter der Leitung von drei herausragenden Dirigenten erarbeiten die beiden bereits bestehenden Bands genauso wie die Neueinsteiger der 3BA Kids ein abwechslungsreiches Konzertprogramm auf hohem Niveau. In und abseits der Proben erleben sie dabei die einzigartige Gemeinschaft der Blechbläser und Schlagwerker mitten in der malerischen Natur Unterfrankens rund um die Musikakademie Hammelburg. Zusammen mit Musikvermittlerin Susanne Müller und Atemdozent Lothar Uth hat der Künstlerische Leiter der Akademie, Thomas Ludescher, gemeinsam mit seinem Stellvertreter Benjamin Markl und der Gastdirigentin Birgit Trinkl ein umfassendes Konzept erarbeitet, um die Proben- und Konzerterfahrung für Teilnehmer und Zuschauer zu einem außergewöhnlichen musikalischen Erlebnis werden zu lassen.

 

Wann und wo finden das Camp und die Konzerte statt?

Das Bayerische Brass Band Camp findet von Mittwoch, 2. bis Sonntag, 6. August 2017 statt. Die Bands geben am Freitag, 4. August, um 19 Uhr eine öffentliche Generalprobe in der Musikakademie Hammelburg, am Samstag, 5. August, um 19.30 Uhr das erste Abschlusskonzert im Max-Littmann-Saal des Regentenbau Bad Kissingen sowie am Sonntag, 6. August, um 17 Uhr im Forum am Hofgarten in Günzburg.

Die Anreise nach Hammelburg erfolgt privat, im Vorfeld wird eine Teilnehmerliste verschickt, um Mitfahrgelegenheiten zu bilden. Der Transport zu den Konzerten wird während des Camps durch Fahrgemeinschaften organisiert. Die Abreise ab Günzburg erfolgt privat. Eine Anreise ist nicht am Vorabend möglich, für eine Übernachtung im Anschluss an das Konzert in Günzburg müssen Teilnehmer bei Bedarf selbst sorgen.

 

Welche Bands gibt es?

3BA Kids:

Das Ensemble für neue interessierte Blechbläser und Schlagwerker zwischen 10 und 14 Jahren. Ihr spielt Euer Instrument seit mindestens zwei Jahren, habt vielleicht bereits Erfahrungen in einem Jugendorchester gesammelt und habt nun Lust auf eine neue Herausforderung, Ihr seid bereit, Euch dafür gründlich vorzubereiten, um in der Gruppe Spaß an guter Musik zu haben. Neben der Musik bleibt Zeit, um mit Susanne Müller Euer Programm durch Bewegung und Ansagen zu einem besonderen Erlebnis zu machen. Ihr arbeitet mit allen drei Dirigenten, vor allem musiziert Ihr mit der jungen, mitreißenden Dirigentin Brigit Trinkl. Wenn Euch das Camp gefällt, könnt Ihr weiterhin mit den 3BA Kids musizieren.

 

BJBB:

Die erfolgreiche Arbeit der Bayerischen Jugend Brass Band geht weiter. 2014 gegründet, erspielten sich die Jugendlichen schon nach wenigen Monaten den Titel des Vizeeuropameisters in der Kategorie unter 18. Inzwischen sind einige der jungen Musiker bereits volljährig, manche haben bereits den Sprung in die 3BA Concert Band geschafft. Die BJBB musiziert in der Ober- und Höchststufe und macht sich auf zu neuen Herausforderungen. Die musikalische Arbeit geht ins Detail, fördert Solisten und zeichnet sich durch aufregende Moderation und Choreographie aus. Der Einstieg für Jugendliche von 15 bis 21 Jahren ist möglich, Anforderung ist mindestens die Bläserprüfung D2, ein Vorspiel ist möglich. Die BJBB arbeitet vor allem mit ihrem künstlerischen Leiter Benjamin Markl sowie seiner Kollegin Birgit Trinkl. Atem-Dozent Lothar Uth liefert die richtige Basis für einen überwältigenden Klang.

 

3BA Concert Band:

Die wettbewerbs- und konzerterprobte Keimzelle der Bayerischen Brass Band Akademie arbeitet im Brass Band Camp an ihrem außergewöhnlichen Konzert- und Klangerlebnis. Die Bandmitglieder bereiten sich auf die kommende Saison vor und stehen den jungen Musikern als Ansprechpartner zur Seite. Die Band probt vor allem mit ihrem künstlerischen Leiter Thomas Ludescher.

 

Wer leitet das Brass Band Camp?

Thomas Ludescher, Dirigent, ist der künstlerische Leiter der 3BA. Ludescher ist außerdem als Komponist und Arrangeur tätig und lehrt an der Universität Augsburg sowie den Landeskonservatorien Feldkirch und Innsbruck. Er leitet außerdem das Sinfonische Blasorchester Vorarlberg. Im Camp arbeitet mit der 3BA Concert Band und bietet für interessierte Musiker der BJBB einen Dirigierkurs an.

 

Benjamin Markl, Dirigent, ist der Stellvertreter von Thomas Ludescher innerhalb der 3BA. Markl studierte Blasorchesterleitung in Augsburg und hat sich in Süddeutschland einen Namen als Instrumentalpädagoge und Dirigent gemacht. Unter anderem dirigiert er die schwäbische Brass Band Woodshockers. Die BJBB leitet er seit ihrer Gründung, im Camp kümmert er sich außerdem um die 3BA Kids.

 

Birgit Trinkl, Dirigentin, geboren 1989, studierte nach dem Abitur die Hautpfächer Trompete und Blasorchesterleitung an der Musikhochschule Basel. Sie ist Stadtmusikdirektrorin der Stadt Wehr, wo sie als Dirigentin und Musikschulleiterin tätig ist. Birgit Trinkl war langjähriges Mitglied der 3BA Concertband und konnte in Deutschland und der Schweiz Erfahrungen als Brass Band Dirigentin sammeln. 

 

Lothar Uth, Atem-Dozent, spielte mehr als 25 Jahre Tuba am Stadttheater Augsburg. Er gründete den Studiengang Blasorchesterleitung in Augsburg, wo er auch lehrte. Uth ist Spezialist für Atemtechnik und bietet im Camp außerdem Einzelstunden an.

 

Markus Trinkl, Schlagzeug-Dozent, studierte am Richard-Strauss-Konservatorium und an der Jazz- und Rockschule Freiburg klassisches und modernes Schlagwerk. Seit 2006 ist er Mitglied der 3BA Concert Band und steht im Camp den jungen Musikern bei der Einteilung und Einstudierung ihrer vielseitigen Stimmen zur Seite.

 

Susanne Müller, ist studierte Musikpädagogin und Flötistin – mit ihr werden die Teilnehmer die Musik 'er-leben' und fühlen, Gemeinschaft erblühen lassen und kreativ in Konzerten und Ansagen sein

 

Maria Fünfer, Sekretariat, steht den Teilnehmern und Dozenten während des Camps mit Rat und Tat zur Seite und hält damit den Musikern den Rücken frei.

 

Was kostet der Kurs?

325 Euro regulär

300 Euro für Mitglieder der 3BA und des Deutschen Brass Band Verbands DBBV

In den Kosten enthalten sind Kursgebühr, Übernachtung und Vollverpflegung mit Nachmittagskaffee.

Eine Schüler- und Studentenermäßigung ist der Musikakademie Hammelburg leider nicht möglich.

 

Sonstiges

Ein englisches Instrument kann bei Bedarf ausgeliehen werden, dazu bitte eine Mail an unsere Adresse brassbandcamp@gmx.de schicken. Damit die kurze Zeit im Brass Band Camp möglichst effizient genutzt werden kann, müssen die Stimmen zu Hause bestmöglich vorbereitet werden. Hörbeispiele zur Orientierung werden zusammen mit den Noten rechtzeitig bereitgestellt.

Teilnahme am Camp ist erst nach bestätigter Anmeldung möglich.

Navigation

Konzerte

Aktuell sind keine Termine vorhanden.
Did you lose your password?